Publikationen und Daten

Für die VOTO-Studien werden jeweils nach jeder eidgenössischen Volksabstimmung 1‘500 Stimmberechtigte aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin in einem 15- bis 20-minütigen Telefoninterview befragt. Alle Befragten werden durch ein Zufallsverfahren aus dem sprachregional geschichteten Stichprobenregister des Bundesamtes für Statistik (BFS) gezogen (siehe Art. 13c Abs. 2. Bst. C der Statistikerhebungsverordnung).

Die Befragten werden jeweils unmittelbar nach dem Abstimmungssonntag brieflich kontaktiert und über die bevorstehende Befragung informiert. Personen, für die keine Telefonnummer vorliegt, werden gebeten, eine solche per beigelegter Geschäftsantwortkarte zu übermitteln.

Wegen der Überrepräsentation der französisch- und italienischsprachigen Schweiz sowie nicht-systematischen Ausfällen werden für die Analysen Gewichte verwendet.

FORS dokumentiert und archiviert die Daten der VOTO-Studien und macht diese für Sekundäranalysen zugänglich. Sie können über FORSbase, die Datenplattform von FORS, heruntergeladen werden. Die Datendokumentation ist hier direkt zugänglich. Um die Datensätze von FORSbase herunterzuladen, muss zuerst einmalig ein Login erstellt werden.

Bei Fragen können Sie uns per E-Mail kontaktieren: info@voto.swiss

 

Abstimmung vom 12. Februar 2017:

VOTO Studie zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 12. Februar 2017

Zusammenfassung der VOTO Studie vom 12. Februar 2017

 

Abstimmung vom 27. November 2016:

VOTO Studie zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 27. November 2016

Zusammenfassung der VOTO Studie vom 27. November 2016

 

Abstimmung vom 25. September 2016:

VOTO Studie zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 25. September 2016

Zusammenfassung der VOTO Studie vom 25. September 2016